Helden im Gesundheitswesen

Gesundheitswesen

Im Gesundheitswesen sind so einige Alltagshelden tätig. Ob an Feiertagen oder mitten in der Nacht, einen Notfall kann es immer geben. Personen, die soziale Tätigkeiten ausüben, haben es sich zum Ziel gemacht, Mitmenschen zu unterstützen bzw. helfen.


Einige Berufszweige im Gesundheitswesen

Fast jeder Mensch macht sein Glück weitgehend auch von seiner Gesundheit abhängig. Krankheiten schränken im Alltag ein und bringen Schmerzen mit sich. Deshalb sollte sich jeder, der gesund ist, glücklich schätzen. Verantwortlich für die allgemeine Gesundheit eines jeden Menschen ist das Personal des Gesundheitswesens, welches aus Ärzten, Hebammen/Entbindungspflegern und Apothekern besteht. Alle Arbeitenden in jenem Berufsfeld haben sich der Aufgabe verschrieben, anderen zu helfen und sogar Leben zu retten. Dafür müssen sie häufig ihre eigenen Interessen und überdies auch ihre Grundbedürfnisse hintenanstellen, indem sie zum Beispiel den Bereitschaftsdienst übernehmen.

Nadine aus Rheine

Nadine Kröger aus Rheine (NRW)

Nachfolgend möchten wir Ihnen eine neue Alltagsheldin vorstellen. Es handelt sich dabei um Nadine Kröger aus Rheine (NRW). Gemeldet wurde ...
Weiterlesen …
Thomas Moche

Thomas Moche aus Mitterfels (Bayern)

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen neuen Alltagshelden vorstellen. Es handelt sich dabei um Thomas Moche aus Mitterfels(Bayern). Gemeldet wurde uns ...
Weiterlesen …
Vanessa Berndt

Vanessa Berndt aus Bonn (NRW)

Nachfolgend möchten wir Ihnen eine neue Alltagsheldin vorstellen. Es handelt sich dabei um Vanessa Berndt aus Bonn (NRW). Gemeldet wurde ...
Weiterlesen …
Egal, ob an Feiertagen oder mitten in der Nacht: es kann immer einen wichtigen Notfall geben, dem sich diese Personen trotz eigener Termine zuwenden. Besonders innerhalb einer Familie ist das ein großes Opfer, welches Arbeitende aus dem Gesundheitswesen bringen, um anderen Menschen in Not zu helfen. In solchen Fällen kann es schon mal sein, dass der Vater oder die Mutter an Weihnachten oder Silvester nicht zuhause sein kann, weil wichtigere Arbeit ansteht. Ein solches Engagement ist das klassische Bild eines hilfsbereiten, gemeinnützigen Alltagshelden. Diese Menschen haben es sich zum Ziel gemacht, Krankheiten in ihren ersten Stadien zu erkennen und wenn möglich bereits dann auszumerzen. Präventionstermine und Aufklärungsprogramme sollen Patienten davor schützen, Erkrankungen nicht erst dann wahrzunehmen, nachdem sie sich bereits ausgebreitet haben.

Was zeichnet diese Alltagshelden aus?

Zudem wird die genetische Veranlagung auf bestimmte Leiden im Vornherein geprüft und bei erhöhtem Risiko regelmäßig verfolgt. Außerdem setzen sich Alltagshelden des Gesundheitswesens unter anderem dafür ein, allen Bevölkerungsschichten dieselben Chancen auf ein gesundes, glückliches Leben bieten zu können. Daher zeichnen sie sich meist durch ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsgefühl und einen hohen Grad an Empathie aus. Sie arbeiten sehr präzise, haben eine umfangreiche Fachkompetenz und müssen sich in ihrem Beruf täglich stark konzentrieren. Während Fehler in anderen Arbeitsgebieten immer mal vorkommen können, fordern sie im Gesundheitswesen manchmal sogar Leben. Deshalb müssen Patienten darauf vertrauen, dass sich Mitarbeiter dieser Branche ihrem Beruf jeden Tag aufs Neue leidenschaftlich und vollkommen verschreiben, ohne sich von ihren eigenen alltäglichen Sorgen oder persönlichen Tagesformen beeinflussen zu lassen.

Gurbet Akdas

Gurbet Akdas aus Niedersachsen

Nachfolgend möchten wir Ihnen eine neue Alltagsheldin vorstellen. Es handelt sich dabei um Gurbet Akdas aus Niedersachsen. Gemeldet wurde uns ...
Weiterlesen …
Patricia Seifert

Patricia Seifert aus Neutraubling

Nachfolgend möchten wir Ihnen eine neue Alltagsheldin vorstellen. Es handelt sich dabei um Patricia Seifert aus Neutraubling (Bayern). Gemeldet wurde ...
Weiterlesen …
Alisa Barnekow

Alisa Barnekow aus der Stadt Lingen

Nachfolgend möchten wir Ihnen eine neue Alltagsheldin vorstellen. Es handelt sich dabei um Alisa Barnekow aus Lingen (Niedersachsen). Gemeldet wurde ...
Weiterlesen …
Dafür, dass sie eine derartige Verantwortung auf sich nehmen und ihren Beruf so ernst nehmen, verdienen Arbeiter im Gesundheitswesen Anerkennung und den Titel als Alltagshelden. Ohne sie wäre die Welt sehr viel düsterer und die Lebensspanne der Menschen würde sich dramatisch verkürzen. Meistens wird man sich dieses Umstandes erst bewusst, sobald man ihre Hilfe selbst in Anspruch nehmen muss. Dennoch kann jeder sich plötzlich in einer Situation wiederfinden, in der er oder sie plötzlich auf ebendiese Menschen angewiesen ist. Egal, ob alt oder jung: Krankheiten machen vor nichts Halt und können von einem auf den anderen Tag ein einzelnes Leben komplett verändern. Deshalb sollten die Alltagshelden im Gesundheitswesen viel mehr wertgeschätzt werden.

Alltagshelden für Eintrag auf unserer Seite melden

Wir vom Alltagshelden Team sind allen Personen dankbar, die sich für andere Menschen und/oder Tiere engagieren. Dazu zählen selbstverständlich auch Personen, die im Gesundheitswesen tätig sind. Falls Sie uns einen solchen Alltagshelden melden möchten, dann müssen Sie einfach nur das Meldeformular für Alltagshelden ausfüllen. Personen, die einen sozialen Beruf ausüben, dürfen sich übrigens auch selbst für einen Alltagshelden-Eintrag bei uns melden. Leider möchten solche Menschen oftmals nicht gerne im Mittelpunkt stehen und als Alltagshelden vorgestellt werden. Das finden wir übrigens sehr schade, da wir bestimmte Berufsgruppen unheimlich gerne ins rechte Licht rücken würden. Darüber hinaus haben es Personen im Gesundheitswesen definitiv verdient, dass man Ihre Arbeit wertschätzt und respektiert. Werden auch Sie ein Teil unseres Alltagshelden Projekts.